NEWSLETTER

KONTAKT

+49 3381 211190

Carl-Reichstein-Straße 11
14770 Brandenburg an der Havel

MICROSOFT EXCHANGE  FÜR  DIE VBB

Einrichtung VMWare ESXi Umgebung

Microsoft Exchange Server

Mitarbeiterschulung

Die Verkehrsbetriebe Brandenburg (VBBr) sorgen innerhalb der Stadt für reibungslosen öffentlichen Personennahverkehr. Unzählige Busse und Bahnen befördern jeden Tag Fahrgäste von A nach B; das Unternehmen sichert seit Jahren erfolgreich die Mobilität der Brandenburger und ihrer Gäste. Und es werden immer mehr: allein im BUGA-Jahr 2015 dürfte sich die Zahl der Fahrgäste deutlich erhöhen. Klar ist: dies funktioniert nur, wenn das sog. Back Office perfekt organisiert ist. Um hier einen Schritt nach vorn zu gehen wurde das Brandenburger Systemhaus Weist EDV im Dezember 2013 beauftragt, einen in die Jahre gekommenen LINUX-Mailserver mit moderner Technik abzulösen. In der alten und etwas angestaubten Lösung gab es beispielsweise keine Gruppenkalender, keine Abwesenheitsnotizen und keine Smartphone-Integration - ohne die drei erstgenannten Punkte und weitere heutige De-Facto-Standards wie Push-Mails und mobile, überall verfügbare Kontakte ist ein sinnvolles Arbeiten in einem derart vernetzten Unternehmen heute kaum mehr möglich.

Zudem war der Pflegeaufwand riesig und nicht zweckmäßig organisiert. So musste zum Beispiel der Administrator einzelne Unterkonten manuell pflegen, das kostete Zeit und manchmal auch Nerven. René Mewes, Leiter IT-Infrastruktur bei Weist EDV,  beschreibt den Weg zur Lösung: "Wir haben mit den Verkehrsbetrieben eine Fall-Analyse durchgeführt und wichtige Eckdaten geprüft. Ziel war neben der problemlosen Integration der bestehenden Postfächer, der so genannten Migration, dass die Arbeitnehmer der Verkehrsbetriebe in ihrer täglichen Arbeit nicht beeinflusst werden."

In enger Abstimmung mit den Systemverantwortlichen der Verkehrsbetriebe wurde dann durch die Weist EDV innerhalb einer Woche ein Windows 2012 Server mit Exchange 2013 auf einer virtuellen VMWare ESXi Umgebung eingerichtet und installiert. Parallel dazu wurden die Anwender im Umgang geschult und alle 35 Postfächer übernommen. "Für uns bedeutet die Umstellung eine wesentliche Erleichterung im Alltag. Einer der größten Vorteile ist aus unserer Sicht, dass die Administration des E-Mail Systems vereinfacht und erleichtert wurde. Durch die Zentralisierung ist es nun auch möglich sämtliche Postfächer zentral zu sichern.", sagt Reno Kabelitz von den VBBr.

Neu sind in der jetzigen Variante zum Beispiel gemeinsame Adressbücher, zentrale Terminverwaltung, User können Postfächer freigeben, Gruppenpostfächer, sichere Smartphone-Integration, Push E-Mails sowie Kalender- und Kontaktsynchronisation. Darüber hinaus konnte der alte physische (und stromfressende) Server endgültig abgeschaltet werden. Die Verkehrsbetriebe lassen auch die regelmäßige Wartung durch Weist EDV erledigen. Die beiden Brandenburger Unternehmen arbeiteten so Hand in Hand. Das hält den VBBr den Rücken frei für das tägliche Kerngeschäft: Die Brandenburger pünktlich von A nach B zu bringen.

  • Black Facebook Icon